Jugendlicher Alkohol-Konsum

US-Forscherin warnt Eltern vor europäischen Trinksitten

Deutsche Jugendliche können ab 16 selbst ihr Bier in Gastätten trinken und Wein im Laden kaufen. In den USA gilt dafür ein Mindestalter von 21 Jahren.  Es ist aber in 31 Staaten gesetzlich möglich, dass Eltern ihren Kindern bereits vorher Alkohol zuhause erlauben.

Eine amerikanische Forscherin hat nun die Erziehunungsberechtigten vor dem Trugschluss gewarnt, dass ein früher Kontakt  eine gesündere Einstellung zum Alkohol fördern würde, berichtet Medical News Today.  Sie hat ihnen vielmehr angeraten, ihren Kindern zuhause Alkohol komplett zu verbieten. Die Meinung, ein Verbot würde sich später als zusätzlicher Anreiz heraustellen, habe sich in einer Studie nicht bestätigt.

Fast 90 Prozent der amerikanischen College-Studenten konsumieren alkoholische Getränke und 40 Prozent sagen von sich, dass sie regelmäßig an Saufgelagen beteiligt sind. Studienleiterin Caitlin Abar hat 300 Ersemester befragt, um  zwischen der Erlaubnis, frühzeitig Alkohol zu trinken, und dem Trinkverhalten einen möglichen Zusammenhang zu finden.

Je mehr ihnen die Eltern früher erlaubt hatten umso mehr und häufiger tranken die Studenten. Ob die Eltern selbst tranken, spielte dagegen keine große Rolle.

Die Studie gilt als vorläufig und ist nicht unbedingt repräsentativ. Es wären weitere Untersuchungen nötig um die Ergebnisse zu erhärten und zu verfeinern.
(Quelle: Medical News Today)