Fernsehtipp ARTE

Themenabend: "Der Geist aus der Flasche"

Sender: 
ARTE
Sendezeit: 
So, 31/01/2010 21:00

Der Schriftsteller und der Alkohol - eine ebenso oft fruchtbare wie unheilvolle Allianz. Der Themenabend "Der Geist aus der Flasche" widmet sich diesem Phänomen mit dem Spielfilm "Barfly" und zwei Dokumentationen. Dabei geht es nicht darum, den Rauschzustand zu verherrlichen. Bei aller Faszination für das poetische Schaffen geht es vor allem um das Leiden, die Einsamkeit und die Traurigkeit gegen die die Dichter anschreiben und die sie, so scheint es, leicht dazu verleiten, den Trost im Alkohol zu suchen.

Edgar Allen Poe, Heinrich Heine, Ernest Hemingway, Malcolm Lawry, Friedrich Dürrenmatt - vielen großen Literaten wurde schon immer eine Zuneigung zum Alkohol nachgesagt. Der Prozentsatz von Alkoholikern unter Poeten ist größer als unter Musikern. Sind Rausch und Sucht ein existenzielles Hilfsmittel für viele Schriftsteller? Ist Alkohol der Treibstoff für ihre Kunst? Gibt es eine spezielle "Ästhetik des Alkohols" in der schreibenden Zunft?

ARTE widmet sich diesen Fragen mit einem Themenabend und zeigt den Kultfilm "Barfly". Das semi-biografische Drehbuch zu dieser Milieustudie schrieb Charles Bukowski, die Hauptrolle als erfolgloser Schriftsteller Henry Chinaski übernahm Mickey Rourke, ein Schauspieler, der selbst lange mit seinem Alkoholproblem kämpfte.

Komplettiert wird der Themenabend mit einer Dokumentation von Manfred Behrens, die zu einer "Dichterparty" einlädt, auf der dem Alkohol viel Platz eingeräumt wird und einem Porträt des Schriftstellers Dylan Thomas von Tom Krausz.
(Text: arte.tv)