Geldstrafen und Lizenzentzug

Italien erhöht Mindestalter für Alkoholkauf auf 18 Jahre

Am Mittwoch genehmigte die Kommission für Sozialwesen die Änderung am Artikel 7 des Gesundheitsdekrets von Gesundheitsminister Renato Balduzzi. Somit darf Alkohol nur noch ab einem Mindestalter von 18 Jahren verkauft werden. Bisher galt für den Verkauf von Alkohol ein Mindestalter von 16 Jahren. Dem Alkoholmissbrauch soll hiermit entgegenwirkt werden.

Jeder der Alkohol verkauft, hat auch die Pflicht den Ausweis zu kontrollieren, wenn das Alter des Kunden nicht offensichtlich höher ist. Wer dennoch Alkohol an Minderjährige verkauft, hat mit einer Geldstrafe zu rechnen (250 bis 1000 Euro), die bei Wiederholungstätern verdoppelt wird. Zusätzlich droht ein Entzug der Lizenz  für drei Monate. Auch an Automaten, an denen es alkoholische Getränke giebt, soll künftig das Alter mittels eines elektronischen Systems kontrolliert werden. Außer, es gibt Personal, das die Kontrollen selbst durchführt.

„Dies ist eine wichtige Vorbeugemaßnahme für die Gesundheit und Sicherheit der Jugendlichen“, kommentierte laut "Südtirol Online" Lucio Barani (PdL), neben Livia Turco (PD) einer der Einbringer des Änderungsvorschlags.
(Quelle: Südtirol Online)