Statistisches Bundesamt

Gastgewerbeumsatz im November 2009 real 5,7% niedriger als im November 2008

WIESBADEN – Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, haben die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland im November 2009 nominal 4,2 Prozent und real 5,7 Prozent weniger umgesetzt als im November 2008. Im Vergleich zum Oktober 2009 war der Umsatz im Gastgewerbe im November 2009 nach Kalender- und Saisonbereinigung nominal 0,6 Prozent und real 1,0 Prozent höher.

Dabei blieben beide Bereiche des Gastgewerbes im November 2009 nominal und real unter den Umsatzwerten des Vorjahresmonats: das Beherbergungsgewerbe mit nominal – 4,3 Prozent und real – 5,9 Prozent und die Gastronomie mit nominal – 4,2 Prozent und real – 5,6 Prozent. Innerhalb der Gastronomie verzeichneten die Caterer einen Umsatzrückgang von nominal 3,7 Prozent und real 5,2Prozent.

Von Januar bis November 2009 setzten die Gastgewerbeunternehmen in Deutschland nominal 4,1 Prozent und real 6,1 Prozent weniger um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.
(Quelle und weitere Informationen: Pressemitteilung des Statistischen Bundesamts)