Bücher

Jahrbuch Sucht 2013 erschienen

Alkohol in Deutschland: Unterschätzt, verharmlost und ... außergewöhnlich schädlich!

Die Gesundheitsrisiken des Alkoholkonsums sind den meisten Menschen nicht bewusst. Sie glauben, Alkohol könne ihnen persönlich nichts anhaben. Eine Fehleinschätzung mit weitreich enden Folgen: Die Diagnose „Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol“ ist die dritthäufigste in der Krankenhausstatistik, bei Männern sogar die häufigste Diagnose der vollstationär behandelten Patienten.
mehr...

Neues Jahrbuch Sucht 2012

Legale Suchtmittel sind das größte Problem!

Der Suchtmittelkonsum in Deutschland ist nahezu gleich geblieben. Erfolge bei der Reduzierung des Alkohol-, Tabak- und Cannabiskonsums Jugendlicher und junger Erwachsener in den vergangenen 8 Jahren sind zum Stillstand gekommen bzw. haben sich sogar ins Gegenteil verkehrt. Seit 2008, spätestens seit 2010 steigen Alkohol- und regelmäßiger Cannabiskonsum bei jungen Menschen wieder an. Selbst beim Tabakkonsum ist der Erfolgsindikator „Nie- Rauchende“ nicht mehr durchgängig auf dem Aufwärtstrend. mehr...

Sucht Info Schweiz

Mit Boby Kindern aus alkoholbelasteten Familien eine Stimme geben

In der Schweiz wachsen mehrere zehntausend Kinder mit einem alkoholabhängigen Elternteil auf. Sie stehen mit ihren Sorgen oft alleine da, und das Leiden begleitet sie häufig ihr Leben lang. Mit der Unterstützung von Sucht Info Schweiz sollen Angebote für Kinder und für deren alkoholabhängige Eltern ausgebaut und besser zugänglich gemacht werden. Sucht Info Schweiz will mit einer Aktion am Postschalter breite Bevölkerungskreise für diese Thematik sensibilisieren. mehr...

„Wer hat aus meinem Becherchen getrunken? Blöde Frage!"

Premiere für »Das Trinkermärchenbuch«.

Eigentlich hat der kleine Zauberer Minimo eine hervorragende Idee: Als Meister geheimer Rezepte braut er sich einfach einen Trank, um seine Einsamkeit zu  überwinden und endlich neue Freunde zu gewinnen. Doch irgendwie läuft es auf das  Gegenteil hinaus, das Elixier hat Nebenwirkung, die Menschen laufen ihm davon. mehr...

Neues Weißbuch der KKH-Allianz vorgestellt:

Immer mehr Jugendliche mit Vollrausch im Krankenhaus

„13-Jähriger mit 2,5 Promille eingeliefert“, „Unsere Kinder saufen immer schlimmer“, „Eine fremde Frau besorgte uns den Schnaps“ – glaubt man den Schlagzeilen, könnte man meinen, die heutige Jugend verdiene die Bezeichnung „Generation Suff“. In Wahrheit ist das Thema natürlich weitaus komplexer. mehr...

Alkoholkranke Eltern

NACOA Deutschland gibt Kinderbuch „Fluffi“ heraus

Circa jedes sechste Kind in Deutschland lebt mit alkohol-, drogen- oder medikamentenabhängigen Eltern zusammen und gehört damit zur größten Sucht-Risikogruppe. Das Kinder-Bilderbuch „Fluffi“ beschreibt in altersgemäßer Form die negativen Auswirkungen, die die Suchterkrankung eines Elternteils auf die Kinder hat. mehr...

TrokkenPresse Verlag

Ausschreibung für »Das Trinkermärchenbuch«

Schreiben Sie ein Märchen …
… unter diesem Motto sucht der TrokkenPresse Verlag Texte für »Das
Trinkermärchenbuch«. Was denn überhaupt ein Trinkermärchen sein soll, bleibt ganz den  Autorinnen und Autoren überlassen. Einzige Voraussetzung ist, dass das Märchen einen  Bezug zur Alkoholabhängigkeit hat. Ob Betroffene/r, Angehörige/r, Therapeut/in oder einfach  nur Autor/in einer guten Geschichte. Aufgerufen zur Teilnahme ist jede/r. mehr...

Vorstellung des Jahrbuchs Sucht 2010

Suchtmittelkonsum bleibt stabil – auf extrem hohem Niveau!

Das Konsumverhalten der Bundesbürger ändert sich kaum. Der Alkohol- und Tabakkonsum, der Gebrauch der Medikamente mit Suchtpotenzial und illegaler Drogen scheint unverrückbar. Die Risiken und Folgen bleiben auf nicht hinnehmbarem Niveau erhalten: seelische und körperliche Erkrankungen, Verletzte und Tote durch Gewalt und im Straßenverkehr, weitere Abhängigkeitserkrankungen, weitere Kinder in Suchtfamilien, Jugendliche im Krankenhaus… mehr...

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS)

Vorstellung des Jahrbuchs SUCHT 2010

Anfang März ist, mit etwas Verspätung, das Jahrbuch SUCHT 2010 erschienen. Grund der Verspätung war, dass noch einige Statistiken abgewartet wurden. Das heisst für den Leser:  Er erhält die derzeit aktuellsten Zahlen, Fakten, Trends und Anschriften aus dem Suchtbereich. mehr...

Alcohol - No Ordinary Commodity

Klassiker im neuen Gewand erschienen

Alcohol - No Ordinary Commodity, ein Standardwerk der Alkoholpolitik, liegt endlich in der 2. Auflage vor. Die erste Auflage hatte den Buchpreis der British Medical Association gewonnen. Das war 2004. Ein Jahr später erschien es unter dem Titel "Alkohol - Kein gewöhnliches Konsumgut. Forschung und Alkoholpolitik" auf Deutsch (Hogrefe). Eine Neuauflage war längst überfällig.

mehr...