Webtipps

Deutschland, ein Trinkervolk?

SZ-Interview mit Professor Falk Kiefer

Sueddeutsche.de hat Professor Falk Kiefer, Suchtforscher an der Universität Heidelberg und stellvertretender Leiter einer Suchtklinik in Mannheim, befragt. Das Komasaufen, sagt er, sei auch ein Auswuchs des gesellschaftlichen Umgangs mit Alkohol.
Hier lesen mehr...

Mühlheim

Sucht-(Aus)-Wege - Thema der Woche in "Der Westen"

"Irgendwann ist der Spaß vorbei" betitelt der "Der Westen" seinen ersten Beitrag zum Wochenthema Sucht-(Aus)-Wege. Der Sprecher der Mühlheimer Guttempler schildert seine  Gesprächsgruppe, gibt Auskunft über sein persönliches Alkoholschicksal und erklärt, warum er damit offen umgehen kann. Am Dienstag, 9. Juni, ist er in der Redaktion am WAZ-Telefon.
hier lesen mehr...

Laudatio vom Merkur

Joe Cocker wird (doch) 65

Der Münchner Merkur gratuliert Joe Cocker zu seinem 65. Geburtstag. Es grenzt schon fast an ein Wunder, dass der Weltstar, dessen Karriere von Rückschlägen und Alkoholproblemen gezeichnet war, dieses Alter erreicht hat. So sieht es zumindest Merkur-Autor Thomas Pfaffe.
Hier lesen mehr...

Ambulante Therapie

Ein Weg aus der Sucht

Die "Schwäbische Zeitung" stellt die ambulate Therapie der Caritas-Suchtberatungsstelle (PSB) in Ravensburg anhand eines exemplarischen Schicksals vor.
Alfred U. (45) steht am Scheideweg als sein Arbeitgeber auf seine Alkoholprobleme aufmerksam wird und ihn auffordert, Kontakt mit der Suchtberatungsstelle aufzunehmen. Nach einer mehrwöchigen Beratungs- und Vorbereitungsphase tritt er seine ambulante Suchtbehandlung an.
hier weiterlesen mehr...

"Nüchtern ist alles besser"

Interview mit Kunst-Milliadär Damien Hirst

Der britische Skandalkünstler und Maler Damien Hirst, gab Focus Online anläßlich einer Retrospektive in Kiew ein Interview. Weltweit bekannt wurde er durch einen diamantenbesetzten Totenschädel, der jüngst für 75 Millionen Euro das Atelier verließ.
Hirst spricht über die Zeit seiner Drogen- und Alkoholexesse und erklärt, warum er heute konsequent die Finger vom Alkohol lässt. mehr...

Fernsehtipp: Report Mainz

Gefährlicher Kult ums Komasaufen

Sender: 
Das Erste
Sendezeit: 
Mo, 04/05/2009 21:45

Zu den geplanten Themen von "Report Mainz" gehört:
Gefährlicher Kult ums Komasaufen - Wie Jugendliche ihre Alkoholexesse im Internet zur Schau stellen.

Der Beitrag wurde auch im Internet veröffentlicht:
hier anschauen mehr...

Jugend schreibt

Suchthilfe in Familien

Bereits vor einigen Wochen haben wir auf die Reihe "Jugend schreibt" in faz.net hingewiesen. Nun ist ein neuer, sehr empfehlenswerter, Artikel unter dem Titel "Ohne Schuhe durch die kalten Straßen" erschienen. Er beschreibt eindrucksvoll die  Arbeit der "sozialpädagogischen Familienhilfe Sucht" der Drogenhilfe Nordhessen. mehr...

Webtipp

Arbeit auf der Suchtstation

Die "Märkische Allgemeine" hat eine Oberärztin interviewt, die auf der Suchtstation der Asklepios-Fachklinik in Teupitz arbeitet.
Sie spricht über ihre Motivation, gerade mit alkoholkranken Menschen zu arbeiten und schildert die Problematik, die diese Patientengruppe mit sich bringt.
Hier lesen mehr...

Alkoholprävention in Hannover

Mehr Fun - weniger Alkohol

Einen Überblick der Maßnahmen zur Alkoholprävention, zusammengefasst in in dem Programm  "Mehr Fun - weniger Alkohol", bietet die Landeshauptstadt Hannover auf einer Seite ihres Internet-Portals. Hier gibt es, neben zahlreicher Dokumente zum Download, Informationen zu den Einzel-Projekten und eine Linksammlung.
hier lesen mehr...

Webtipp

Wann Alkohol zur Sucht wird

T-Online widmet auf seinem Portal eine Seite der Alkoholproblematik. Der Interessierte findet hier Ratschläge, eine Suchtgefahr zu erkennen. Neben Tipps vom Neurologen und Medizinern gibt es Online-Tests für Männer und Frauen, die auf dem "Alcohol Use Disorders Identification Test" (AUDIT) beruhen, der von Experten der Weltgesundheitsorganisation entwickelt wurde.
hier lesen mehr...

Erschütternder Bericht

Ein Junge versinkt im Alkohol

Unter diesem Titel veröffentlichte  "DER WESTEN" die erschütternde Fallstudie eines Jungen und seiner verzweifelten Eltern, der mit 13 zum ersten Mal auffällig wurde und jetzt, mit 15, wegen Suizidgefahr zwangseingeliefert wurde.
Erschütternd sind auch die vielen herzlosen Kommentare zu diesem Beitrag
Hier lesen. mehr...

HaLt-Projekt in München

Anteil der Mädchen mit Alkoholvergiftung steigend

Wie sueddeutsche.de berichtet, stieg nach einer Untersuchung der Suchtberatungsstelle Condrobs (München) der Anteil von Mädchen bei Jugendlichen mit Alkoholvergiftung auf fast die Hälfte, nämlich 47 Prozent. Auch die Getränke hätten sich geändert: weg von "Alkopops" hin zu eigenen Mischungen.
Den ganzen Artikel mit weiteren aufschlussreichen Fakten finden sie hier.
(Quelle: sueddeutsche.de) mehr...

Jugendliche melden sich zu Wort

Alles im Griff?

Unter diesem Titel schreiben Jugendliche zwischen 15 und 17 auf der Website des Berliner Tagesspiegels (tagesspiegel.de) kritisch über ihre Einstellung zu Alkohol und Drogen.
Wirklich lesenswert. mehr...

Fernsehtipp mit Website

Nano

Sender: 
BR alpha
Sendezeit: 
Mo, 16/03/2009 11:30

Einer der Beiträge:
Pille gegen Alkoholsucht. Ein neues Medikament soll angeblich das Suchtgedächtnis löschen.

Informationen zur Sendung im Internet bei 3sat. mehr...

Seiten